Koleje Ma³e i Du¿e 1-2/2014(31)

Das Feuilleton: Pendolino ohne Pendolino ...................... 1
Die Renovierungsarbeiten an polnischen Bahnhöfen ....... 3

Die letzten Jahre sind besonders reich an Investitionen in das polnische Eisenbahnnetz. Auch die Größe der Ausgaben für die damit verbundenen Arbeiten erreichte eine Rekordgröße. Es werden zahlreiche Strecken sowie Bahnhöfe im ganzen Land erneuert. In Polen existieren insgesamt ca. 2500 Bahnhöfe, die von der PKP SA verwaltet werden. Von denen werden ca. 600 im Personenverkehr genutzt. Seit 2010 wird ein umfangreiches Modernisierungsprogramm von Bahnhöfen durch die PKP SA mit Mitteln vom polnischen Staatshaushalt sowie von EU Fonds realisiert. In den Jahren 2013-2015 werden für Modernisierungen von Bahnhöfen 1 Milliarde Zloty vorgesehen. Im Beitrag präsentieren wir eine Zusammenstellung von renovierten Bahnhöfen verteilt auf die Wojewodschaften.

Aus dem Inland ......................................................... 10
Unsre Angelegenheiten ............................................... 12
Veranstaltungen 2013/2014 ......................................... 14
  • 170 Jahre der Breslau – Freiburger Bahn
  • 100 Jahre Lycker Kleinbahn
  • Herbst mit Kp4 „Kapec”
  • Karneval in Przeworsk
  • Abschied von Px48 mit „Ogórek” (Gurke) im Hintergrund
Rückkehr von „Gagarins” nach Rothenburg und Sagan .. 28
Elektrische Lokomotiven bei Przewozy Regionalne ........ 40
Verlorene Lokomotiven der Baureihe SP32 ................... 44

Im nachfolgenden Beitrag zum Thema Traktionsfahrzeuge, die sukzessiv von den Strecken der PKP verschwinden, präsentieren wir die jetzige Situation der aus Rumänien stammenden Diesellokbaureihe SP 32 – der letzten von der PKP beschafften Diesellokbaureihe. Leider die extrem hohe Störanfälligkeit und die ungünstigen Umstände während ihrer Dienstzeit verursachten, das diese relativ moderne Fahrzeuge den Schicksal von um mehre Jahrzehnte älteren Konstruktionen teilten und erreichten das Ende ihrer Einsatzzeit. Nach nur über 20 Jahren nach Auslieferung der letzten Lok, sind schon 90% aus dem Bestand der PKP gestrichen worden. Im täglichen Dienst kann man jetzt nur 3 Lokomotiven antreffen – die SP 32-202, -204, -206. Sie werden auf der Strecke Schneidemühl – Kreuz – Konitz für ausgefallene Schienenbusse eingesetzt.

Dampftriebwagen ...................................................... 52

Nach dem Zurückerhalt der Unabhängigkeit im Jahre 1918 vererbten die polnischen Staatsbahnen von den Besetzern 6 Dampftriebwagen, 5 der Bauart Komarek und einen belgischen. Es wurden nur 3 in Betrieb genommen - sie bedienten die Strecken von Skarzysko nach Ostrowiec und von Radom nach Konskie. In den nachfolgenden Jahren, gefährdet durch die Konkurrenz vom Straßenverkehr, beschloss die PKP die Einführung von Dampftriebwagen im Personenverkehr. Diese waren im Betrieb günstiger, als von Dampflokomotiven bespannte Züge. Im Jahre 1928 importierte man für die Staatsbahndirektion Krakau (DOKP Krakow) einen Dampftriebwagen der englischen Firma Clayton. Im Jahre 1929 kauften die Mechanischen Werke Lilpop, Rau und Loewenstein aus Warschau die technische Dokumentation sowie Bauteile für ein Dampftriebwagen von der englischen Firma Sentinel-Camel Ltd. Darauf basierend wurde ein Dampftriebwagen gebaut. Die guten Ergebnisse auf der lokalen Strecke Tarnow-Szczucin veranlassten die PKP zur Beschaffung von nächsten Dampftriebwagen dieser Bauart bei H. Cegielski Werken in Posen. Schmalspurdampftriebwagen verkehrten auch auf der Chybi-Schwarzwasser Lokalbahn in Oberschlesien (Kolej Lokalna Chybie - Strumieñ) auf der Schmalspurbahn von Sochaczew.

Beleuchtete Bipa (Doppelstockwagen) ......................... 76
Mein Ty51-108 .......................................................... 80
EN „Jan Kiepura” als H0 Modell ................................... 86

Unter Neuheiten der Nürnberger Spielwarenmesse von 2011 machte uns die Ankünigung der Firma L.S.Models von Modellen von Schlafwagen eingesetzten im EN „Jan Kiepura” der PKP IC besonders aufmerksam. Am Anfang 2014 war es so weit und die angekündigten Wagen erschienen im Fachhandel in ganz Europa. Sie wurden sehr schnell ausverkauft. Wegen der so hohen Nachfrage wird noch eine zweite Auflage im Juni 2014 erscheinen. Das Interesse an diese Modelle veranlasste uns sich mit der Geschichte von diesem besonderen Zug zu befassen. Wir präsentieren auch mögliche Wagenzusammenstellungen unter Verwendung von Wagen von L.S.Models sowie von anderen Herstellern. Besonders die dunkelblau/graue Lackierung und die stilisierte Aufschrift „EN Jan Kiepura” erhöhte die Range des Zuges.

Modellbahnausstellung in Piotrkow 2014 ..................... 100
Von unsrer Bibliothek: Stare parowozy w Polsce ......... 102
Anzeigen und Klubforum ........................................... 103
.

Koleje Ma³e i Du¿e 1-2/2014(31)
ISSN 1641-117X,   BAR 9771641117143-01
In polnischer Sprache, 210 x 280mm format, 108 Seiten in Farbe, Clayton-Cegielski Dampftriebwagen poster
Preise: 36 z³,   Preise incl. Versandkosten in Europa: 52 z³