Kraft der Eisenbahntradition.......1
Aus dem Inland ......3
Veranstalltungen ......10
Dutsch-polnisches Grenzgebiet 2009......24
Ende von Betrieb der Baureihe SU45 bei PKP......28


Die Lokomotiven der Baureihe SU45 waren noch vor ein paar Jahren eine führende Lokomotive für Personenzüge auf nichtelktrifizierten Strecken. Diese Baureihe verschwindet doch langsam von vielen Ecken polnischem Eisenbahnnetz. Ursache sind die neue Dieseltriebwagen, dadurch die klassische Personenzüge mit einer Diesellok ersetzt werden. Auch andere Ursache ist die Teilung von Loks der Baureihe SU45 zwischen Aktiengesellschaften der PKP-Gruppe.


Oft passen die Loks nicht mehr zu neuen Aufgaben. Regionalverkehr hat mehr Loks SU45 als gebraucht wird. Dagegen hat PKP-Intercity zu wenig Streckenlokomotiven SU45, deswegen muß Intercity oft diese Baureihe von PKP-Cargo mieten. Diese Faktoren führen zu Betriebsende der SU45.  

Perspektiven für die Strecke Nr.71: Rzeszów - Ocice bei Tarnobrzeg .......38

Fast 30 Jahre (von 1971 bis 2000) fuhren die Züge auf 66,5 km der Strecke von Rzeszów Hauptbahnhof nach Ocice.
Seit Jahre 2001 ist die Strecke, in grossen Teil außer Betrieb, von Flanzen zugewachsen. Verlassene Betriebstellen werden zerstört. Doch seit ein paar Jahren die Verwaltung von Stadt Kolbuszowa bringt die Sterecke wieder in Betrieb. Seit März 2007 fahren wieder die Züge zwischen Rzeszów und Kolbuszowa, seit 2009 auf der ganzer Strecke in Richtung Tarnobrzeg. Das ist doch noch nicht glückliche Ende. Immer mehr muß hier die Eisenbahn gegen Auroverkehr konkurieren.

Fahrzeugstatistik von Bahnbetriebswerk Rzeszów ........45
Das Bahnbetriebswerk Rzeszów .......48

Das Bahnbetriebswerk der K.K.Galizieschen Carl-Ludwig-Bahn (CLB) in Rzeszów entstand im Jahre 1858 als man die Eisenbahnstrecke aus Richtung Krakau gebaut hat. Im Text haben wir die Geschichte von BW Rzeszów beschrieben. Zuerst war Verwalter hier CLB, dann seit 1892 K.K. Österr-Ungarische Staatsbahn (kkStB). Im ersten Weltkrieg als Militär. Lemberger Eisenbahn. Dan noch PKP (Polnische Staatsbahn) und seit 1939 Deutsche Reichsbahn (Ostbahn). Nach dem 1945 wieder PKP. Im Jahre 1991 hat man das Bahnbetriebswerk mit dem Wagenwerk verbunden (WGW) und alle Loks kamen zu Bestand von Wagenwerk. Das war einziger Bahnwagenwerk in Polen, das in Bestand noch Lokomotiven hatte, aber nicht nur in Rangierdienst doch auch in Streckenbetrieb. Im Jahre 1997 kam das Ganze Rollmaterial zu Betriebshof Tarnów. Heute ist das eine Einsatzstelle von Abteilung in ¯urawica des PKP-Karpaten-Cargowerk (mit Hauptsitz in Przemy¶l).  

Kösliner Schmalspurbahn.......60
Kleinanzeigen und Klubinformation........65
Diesellok 060DA - Teil III - neue Beleuchtung........66
Das Model der Pt31 von BRAWA ........71

Im Jahre 2009 hat Firma Brawa ein neues Modell von BR19.1 DR (polnischer Konstruktion) vorgestellt. Es war auch polnische Version als Pt31 in zwei Ausführungen (grün und schwarz) vorgesehen. Dazu noch als Digital- oder Analogmodell. Endlich in Februar 2010 kam zum ersten mal in der Geschichte ein Serienmodell einer polnischer Lokomotive. Brawa ist auch von hohen Qualität bekannt, deswegen waren auch die Erwartungen von Modellfreunden groß. Die Unterlagen von polnischer Seite wurden von besten Kenner der Fahrzeuggeschichte vorbereitet: Tomasz Roszak und Krzysztof Koj.

"Kryniczanka" - das polnische Semmering .......80

Wo kaufen?